Background Image

Angebot und Verkauf

1. Unsere Angebote erfolgen - auch bezüglich der Preisangabe - freibleibend und unverbindlich.

2. Werden uns Aufträge erteilt, so kommt ein entsprechender Vertrag erst mit unserer schriftlichen Auftragsbestätigung  zustande. Die Auftragsbestätigung kann postalisch, per Telefax oder per E-Mail übermittelt werden. Diese ist für den Inhalt des Vertrages allein maßgebend.

3. Wir behalten uns den Rücktritt vom Vertrag vor, wenn uns nachträglich Tatsachen bekannt werden, die die Einhaltung der Zahlungsfristen in Frage stellen. Wir sind in diesem Falle nicht verpflichtet, dem Käufer mitzuteilen, woher uns derartige Tatsachen bekannt sind.

4. Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen der abgegebenen Aufträge, dieser allgemeinen Bedingungen oder der geschlossenen Verträge haben nur Gültigkeit, wenn sie durch uns schriftlich bestätigt worden sind.

 

Preise

1. Alle angegebenen Preise sind Nettopreise. Zuzüglich hat der Käufer die anfallenden Steuern - gleichgültig, ob auf Haupt- oder Nebenforderungen in der jeweiligen gesetzlichen Höhe zu tragen. Lohn- und Materialpreiserhöhungen, die in der Zeit zwischen der Angebotsabgabe bzw. der Auftragserteilung und der Lieferung In Kraft treten, berechtigen uns zur Erhöhung der Preise im entsprechenden Verhältnis.

2. Unsere Preise verstehen sich frei verladen ab Lkw Lager Lampertheim/Unna/Nohra/Winsen, sofern nichts anderes vereinbart ist.

 

Lieferungen

1. Teillieferungen sind zulässig. Mehr- oder Minderlieferungen gelten von vornherein als vereinbart.

2. Die Ware ist vom Käufer unverzüglich nach Eingang zu prüfen und etwaige Differenzen zur Rechnung entsprechend unverzüglich bei der Lithos GmbH anzuzeigen. Sollte die Bereitstellung innerhalb der angegebenen Lieferzeiten nicht erfolgen und dieses durch uns zu vertreten sein, so kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten, nachdem er uns schriftlich eine Nachfrist von 4 Wochen gesetzt hat und diese Frist, die mit Zugang der Nachfristsetzung an uns beginnt, fruchtlos verstrichen ist. Die Frist, innerhalb der Lithos GmbH zu liefern hat, beginnt mit dem Zeitpunkt des Zugangs der Auftragsbestätigung beim Auftragsnehmer, jedoch nicht vor Übermittlung aller Unterlagen, die zur Ausführung des Auftrags erforderlich sind. Soweit der Auftraggeber zur Vorleistung verpflichtet (Vorkasse) beginnt die Lieferfrist erst mit Erfüllung dieser Zahlungsverpflichtung. Der Ablauf der Lieferzeit ist gehemmt, sobald unvorhergesehene Ereignisse eintreten, die Lithos GmbH nicht zu vertreten hat (z.B. Betriebsstörung, Streik, höhere Gewalt etc.).  

3. Weitergehende Ansprüche insbesondere Schadenersatzansprüche des Auftraggebers im Zusammenhang mit der Nichteinhaltung von Lieferfristen oder bei nicht zu vertretender Unmöglichkeit sind ausgeschlossen.

 

Versand

1. Der Versand erfolgt stets auf Gefahr und Rechnung des Bestellers, auch bei frachtfreien Lieferungen. Die Gefahr geht mit ordnungsgemäßer Verladung der Ware auf den Besteller über.

2. Für etwa auf dem Transport entstehende Verluste oder Beschädigungen ist die Lithos GmbH nicht haftbar. Bruchschäden sind sofort bei Empfang der Sendung bahnamtlich oder durch den Frachtführer bzw. Spediteur festzustellen und auf dem Frachtbrief bescheinigen zu lassen sowie eine Tatbestandsaufnahme erstellen zu lassen. Notfalls ist eine Hausverhandlung durch die Güterabfertigung vornehmen zu lassen. Ersatzansprüche sind ausschließlich gegen den Frachtführer zu richten.

 

 

Gewährleistung, Haftung

1. Das zu verwendende Material wird In Farbe und Struktur möglichst einheitlich ausgewählt. Muster gelten nur als ungefähre Durchschnittsmuster. Verschiedenartigkeit in Körnung. Abweichungen in Farbe und Struktur, wie Flecken, Adern, Schattierungen, Stiche, Risse usw. sind keine Materialfehler, sondern Naturspiele und können nicht beanstandet werden. Weiterhin berechtigen geringfügige Maßabweichungen, welche genaues Passen und das richtige Verhältnis nicht stören, nicht zu Beanstandungen.

2. Die Ware ist vom Käufer unverzüglich nach Erhalt auf Materialmängel und Transportschäden zu untersuchen. Mängelrügen sind unverzüglich, spätestens jedoch 8 Tage nach Erhalt der Ware schriftlich zu erheben. Nicht rechtzeitig gerügte Mängel gelten als genehmigt. Bei Selbstabholung der Ware durch den Käufer hat dieser die Ware vor Übernahme zu prüfen und auf Materialmängel/Transportschäden zu untersuchen. Später vorgetragene Mängel können nicht anerkannt werden.  Falls die Lieferung ab unserem Lager Lampertheim/Unna/Nohra/Winsen erfolgt, hat der Käufer das Recht, die Ware im Hinblick auf Qualität, Farbe und Struktur vor der Verladung zu besichtigen und zu überprüfen. Wird seitens des Kunden hiervon Gebrauch gemacht, sind spätere Reklamationen ausgeschlossen.

3. Nach Ver- oder Bearbeitung der Ware ist jede Mängelrüge ausgeschlossen. Die Rechtmäßigkeit einer jeden Reklamation muss an dem Rohblock oder der gelieferten Rohplatte bzw. Fertigprodukt im Originalzustand nachgewiesen werden. Ist ein Mangel zurückzuführen auf die Leistungsbeschreibung oder eine Anordnung des Bestellers, auf die von diesem gelieferten oder vorgeschriebenen Stoffe oder Bauteile, auf unsachgemäße Behandlung, übermäßige Beanspruchung oder Fremdeinflüsse, auf die Beschaffenheit der Vorleistung eines anderen Unternehmers oder des Baugrundes, so sind wir von der Gewährleistung dieser Mängel frei.

4. Der Firma Lithos GmbH wird eine angemessene Zeit zur Überprüfung der Mängelrüge, mindestens 14 Tage, eingeräumt. Erweist sich die Mängelrüge als berechtigt, so haftet die Firma Lithos GmbH für den Mangel unter Ausschluss weiterer Ansprüche, insbesondere Mängelfolgeschäden, gleich aus welchem Rechtsgrund wie folgt: Der Käufer hat Anspruch auf eine Ersatzlieferung gleicher Art und Güte. Zur Ausführung der Ersatzlieferung ist der Firma Lithos GmbH eine angemessene Zeit einzuräumen. Anstelle der Ersatzlieferung kann der Käufer einen Preisnachlass (Minderung) verlangen. Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen.

5. Die Haftung für Schäden jeglicher Art, gleich aus welchem Rechtsgrund, die im Zusammenhang mit der Verarbeitung der Ware entstehen können, wird ausgeschlossen.

6. Der Käufer kann gegen Forderungen der Firma Lithos GmbH mit eigenen Forderungen nur aufrechnen, wenn diese von der Firma Lithos GmbH anerkannt oder rechtskräftig festgestellt worden sind. Ferner ist ein Zurückbehaltungsrecht des Käufers gegen Forderungen der Firma Lithos GmbH, gleich aus welchem Rechtsgrund, ausgeschlossen.

 

Zahlungen

1. Unsere Forderungen sind netto innerhalb 30 Tagen nach Erhalt der Rechnung fällig. Bei Barzahlung innerhalb 10 Tagen nach Rechnungserhalt gewähren wir 2% Skonto. Bei Bauarbeiten ist die Zahlung in bar ohne Abzug wie folgt zu leisten: 1/3 bei Bestellung, 1/3 bei Anlieferung. Rest Innerhalb 4 Wochen nach Anlieferung.

2. Die Annahme von Schecks behalten wir uns vor. Sie erfolgt stets nur zahlungshalber. Zahlungen in  Schecks gelten erst mit der Einlösung als Erfüllung.

3. Gesetzte Zahlungsfristen sind einzuhalten. Bei Überschreitung dieser Fristen gerät der Käufer ohne weiteres in Verzug. Mit Verzug ist die Firma Lithos GmbH unbeschadet der Geltendmachung eines weiteren Schadens, berechtigt Verzugszinsen in Höhe von 8 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz zu berechnen. Die Zinsen sind ebenfalls sofort fällig. Die Firma Lithos GmbH ist nicht verpflichtet, Teilzahlungen anzunehmen. Sofern Teilzahlungen geleistet werden, werden diese zunächst auf Kosten, dann auf Zinsen und schließlich auf die Hauptforderung verrechnet.

4. Bei Zahlungseinstellung, Eröffnung des Vertragshilfe-, des Insolvenzverfahrens des Käufers ist die Kaufpreisforderung sofort fällig. Zugleich gelten alle vorgesehenen Rabatte, Bonifikationen usw. als verfallen. Dies gilt auch für alle anderen noch nicht beiderseits voll erfüllten Verträge, von denen wir in diesem Fall auch zurücktreten können. Weiterhin sind wir berechtigt, für alle unsere Forderungen Sicherheiten zu verlangen und noch ausstehende Lieferungen nur gegen Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung auszuführen.

5. Bei Bestellung auf Abruf oder bei vom Besteller hinausgeschobenen Terminen oder wenn der Käufer mit der Abnahme in Verzug gerät, behalten wir uns vor, die Waren am vereinbarten Lieferungstage bzw. bei Versandbereitschaft zu berechnen, womit auch gleichzeitig die Zahlungsfrist beginnt.

 

Eigentumsvorbehalt

1. Der Verkäufer behält sich das Eigentum vor an dem von ihn gelieferten Waren bis zur Bezahlung seiner einzelnen Forderungen und bis zur Begleichung eines sich für ihn aus dem Kontokorrentverhältnis ergebenen Guthabens.

2.  Eine etwaige Verarbeitung der gelieferten Waren nimmt der Käufer im Auftrag des Verkäufers, der Eigentümer auch der neu hergestellten Waren wird, vor.

3.  Der Käufer darf die gelieferten Waren und die aus ihrer Verarbeitung entstehenden Gegenstände nur in ordnungsgemäßen Geschäftsverkehr weiter veräußern. Die aus der Weiterveräußerung oder aus einem sonstigen Rechtsgrund entstehenden Forderungen tritt er schon jetzt an den Verkäufer zu dessen Sicherung ab. Der Käufer ist ermächtigt, die abgetretenen Forderungen so lange einzuziehen, wie er seiner Zahlungspflicht gegenüber dem Verkäufer vertragsgemäß nachkommt.

Der Käufer hat die von ihm für den Verkäufer eingezogenen Beträge sofort an diesen abzuführen, soweit dessen Forderung fällig sind. Auch soweit der Käufer dieser Verpflichtung nicht nachkommt, stehen die eingezogenen Beträge dem Verkäufer zu und sind gesondert aufzubewahren.

4. Der Käufer hat dem Verkäufer Zugriffe Dritter auf die unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Waren oder auf die abgetretenen Forderungen sofort mitzuteilen.

5. Der Käufer ist im Übrigen bei Zugriffen Dritter auf die unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Waren verpflichtet, den Dritten bzw. den im Auftrag des Dritten handelnden auf das Eigentum des Verkäufers hinzuweisen. Soweit dem Verkäufer durch eine verzögerte Mitteilung ein Schaden entstehen sollte, haftet der Käufer hierfür vollumfänglich.

6. Der Verkäufer ist bei Zahlungsverzug des Käufers ohne weiteres berechtigt, das Eigentum in Besitz zu nehmen und auf Kosten des Käufers abzutransportieren. Die Inbesitznahme erfolgt lediglich zur Sicherung der Forderungen des Verkäufers. Ein Rücktritt vom Kaufvertrag ist damit nicht verbunden.

7. Sollte einer der vorstehenden Regelungen unwirksam sein oder werden, gelten die übrigen Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Verkäuferin weiter.

 

Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist 68623 Lampertheim, sofern die Parteien als Kaufleute behandelt werden. Jede Auftragserteilung schließt Anerkennung der vorstehenden Verkaufs- und Lieferungsbedingungen ein. Zusätzliche mündliche oder telefonische Abmachungen bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigung.

 

LiTHOS® GmbH