LiTHOS AG® wurde von Konstantin Lazaridis gegründet. Der griechische Unternehmer baute 1974 in Lampertheim bei Mannheim eine erste große Lagerhalle, um Steine aus seiner Heimat Griechenland zu vertreiben. Konstantin Lazaridis begann mit Natursteinprodukten aus seiner Heimatstadt Drama, wo sich eines der größten Werke Griechenlands befindet. Schon bald aber ergänzte er das Sortiment um Steine aus ganz Europa.

Seitdem ist Lithos stark gewachsen. Nach der Wende entstand 2000 eine neue Niederlassung in Nohra bei Weimar. Den Markt in Norddeutschland belieferte man zunächst von Winsen aus, 2014 nahm dann die neue Niederlassung in Lüneburg ihre Arbeit auf. Das Vertriebsnetz ergänzt ein Auslieferungslager bei der Firma Donderer in Messkirch (Nähe Bodensee). 

Heute zählt Lithos Marmor und Granit zu den umsatzstärksten Natursteinverarbeitern der deutschen Grabmalbranche. Der damit verbundenen Verantwortung stellt sich die Lithos AG durch ein tiefgreifendes Engagement: So zählte Lithos zu den Gründungsmitgliedern der Interessengemeinschaft Asiatische, Afrikanische und Lateinamerikanische Natursteine e.V. (IGN), die sich vor allem für menschenwürdige Produktionsbedingungen ohne  Kinderarbeit einsetzt. Heute ist Lithos eine der starken Kräfte im Verband deutscher Naturstein Verarbeiter (VDNV), der sich für die Zukunft unsere über 2000 Jahre gewachsenen Grabsteinkultur einsetzt.